Was ist Coaching?

Nach der Devise Hilfe zur Selbsthilfe ist Coaching die professionelle Beratung und Begleitung einer Person  (dem „Coachee“) durch einen Begleiter (der „Coach“) bei der Ausübung Handlungen. Ziel ist es, die Person zu befähigen (u.a. mittels eines Methodenbaukasten), optimale Ergebnisse (im Sinne der Person) hervorzubringen.

Definition Coaching:

Der Begriff Coaching rührt vom englischen „to coach“, was soviel bedeutet wie betreuen oder trainieren. Im ursprünglichen Wortsinn ist „Coach“ von Kutsche abgeleitet.

Im Unterschied zur Beratung („Consulting“) gehen viele Coaching Ansätze davon aus, dass der Coachee im Rahmen des Coaching Gesprächs bereits die Lösung für seine Herausforderung kennt – nur nicht befähigt ist, diese anzugehen.

Ein Coaching Gespräch unterliegt in der Regel festen Abläufen.


Im Unterschied zur psychologischen Beratung oder Psychotherapie, welche teilweise auf ähnliche Methodenbausteine & Werkzeuge wie das Coaching zugreifen, richtet sich das Coaching an „gesunde Menschen“, welche ihre Situation selbst reflektieren können.
Siehe Abgrenzungen Psychotherapie, Coaching, Consulting & Mediation

Die neurolinguistische Programmierung (NLP) ist ein bekannter Methodenbaukasten im Coaching Gespräch.

Beitragsbild unter CC Lizenz via flickr

Literatur: